| Steuer- und Rechtsberatung

Besteuerung von Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte

Erleichterungen nun auch für Unternehmer
Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte dürfen nur mit der Entfernungspauschale steuerlich geltend gemacht werden (30 ct pro Entfernungskilometer). Benutzt ein Arbeitnehmer (hierzu zählen auch GmbHGeschäftsführer) ein Dienstfahrzeug, liegt insoweit ein Sachbezug vor, der mit 0,03 % des Bruttolistenpreises pro Entfernungskilometer berechnet wird. Die Entfernungspauschale kann davon abgesetzt werden.

Auch Unternehmer dürfen Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nur eingeschränkt als
Betriebsausgaben abziehen (§ 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6 EStG).

Weiterlesen …

 

| Steuer- und Rechtsberatung

Mit Geschäftsleitender Holding aus der Steuerfalle

Ausländische Kapitalgesellschaften mit Tochtergesellschaften im Inland laufen Gefahr bei der Entlastung von der Quellensteuer (der Kapitalertragssteuer bei Ausschüttungen) leer auszugehen, wenn sie von der deutschen Finanzverwaltung als „passive“ Gesellschaft angesehen werden.

Weiterlesen …

 

| Unternehmensberatung

Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

Der wirtschaftliche Erfolg vieler Unternehmen wird zukünftig auch davon abhängen, wie diese mit den Daten ihrer Kunden umgehen  

Weiterlesen …

 

| Kanzlei

Neue Ausstellung im Büro Konstanz

Die Konstanzer Künstlerin Sabine Hemming vom Atelier bananenfarbfisch stellt derzeit ihre Gemälde in unserer Niederlassung am Seerhein aus. Mit spektakulären Arbeiten

Weiterlesen …

 

| Steuer- und Rechtsberatung

Neuer Aufsatz von Rechtsanwalt Sigmund Perwein

Im Juli 2014 ist der neue Aufsatz "Die ständige Wohnstätte - ein ständiger Unsicherheitsfaktor" in 'Praxis Internationale Steuerberatung' erschienen

Weiterlesen …