Datenschutz I Betroffeneninformationen Facebook, Art. 13, 14 DSGVO

 

Im Folgenden informieren wir Sie über unsere Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Facebook-Präsenz und die Ihnen hierbei im Datenschutz uns gegenüber zustehenden Rechte.

 

Bitte prüfen Sie sorgfältig, welche personenbezogenen Daten Sie mit uns über Facebook austauschen und teilen.

 

Sie können sich über uns und unsere Angebote und Dienstleistungen auch über unseren Internetauftritt unter https://www.reichert-reichert.de/ informieren. In diesem Fall erhält Facebook keinerlei Informationen.

 

 

I. Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei der Nutzung unserer Facebook-Präsenz

 

Die von Ihnen auf unser Präsenz übermittelten Daten wie zum Beispiel Kommentare, Bewertungen, Fotografien, Likes, oder Tweets werden durch das soziale Netzwert Facebook veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere als die nachfolgenden Zwecke verwendet oder verarbeitet.

 

Wir verarbeiten die von Ihnen auf unserer Facebook-Präsenz eingegebenen Daten, indem wir diese kommentieren und teilen und auf deren Basis wir mit Ihnen über das soziale Netzwerk kommunizieren. Wir behalten uns hierbei vor Inhalte zu löschen, sofern dies aus unserer Sicht erforderlich sein sollte. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist in diesen Fällen unser berechtigtes Interesse an unserer Öffentlichkeitsarbeit und unserer Produkt- und Unternehmenswerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Wenn Sie über unsere Facebook-Präsenz Kontakt zu uns aufnehmen oder uns Anfragen senden, werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung der Kontaktanfrage und der damit verbundenen technischen Administration verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Kontaktanliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihr Kontaktanliegen auf den Abschluss eines Vertrages oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die im Zusammenhang mit Ihrer Kontaktanfrage verarbeiteten Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen. Für die personenbezogenen Daten Kontaktanfrage gehen wir davon aus, dass eine weitere Speicherung nicht erforderlich ist, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

Für die Beantwortung Ihrer Anfragen werden wir Sie gegebenenfalls auf alternative, sichere Kommunikationswege verweisen. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Facebook von Ihnen an uns übermittelte persönliche Daten verarbeitet, nehmen Sie bitte auf anderem Wege, zum Beispiel über die in unserem Impressum genannte Anschrift, Kontakt mit uns auf.

 

Sofern Sie von Ihrem Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten auf Grundlage einer Interessenabwägung keinen Gebrauch machen, löschen wir Ihre Daten unverzüglich nach Wegfall der vorgenannten berechtigten Interessen oder schränken die Verarbeitung ein, falls rechtliche Verpflichtungen im Sinne des  Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO einer Löschung entgegensteht.

 

 

II. Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Betreiber des sozialen Netzwerkes

 

Beim Besuch unserer Facebook-Präsenz verarbeitet Facebook unter anderem Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden uns als Betreiber der Facebook-Präsenz als statistische Informationen über die Inanspruchnahme unserer Seite in aggregierter Form zur Verfügung gestellt, lassen für uns jedoch keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten zu.

 

Für uns als Betreiber der Facebook-Präsenz ist nicht erkennbar in welchen Ländern innerhalb oder außerhalb der EU, in welchem Umfang und für welche Dauer die Daten durch Facebook gespeichert werden, noch ob und inwieweit Facebook bestehenden Löschpflichten nachkommt oder welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen und an wen die Daten weitergegeben werden.

 

Insbesondere ist für uns nicht erkennbar, ob und gegebenenfalls in welchem Umfang Facebook, unabhängig davon ob Sie als User des sozialen Netzwerkes angemeldet oder registriert sind oder nicht, Webtrackingtools einsetzt und Ihre Profil- und Verhaltensdatendaten nutzt, um beispielsweise Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen oder Vorlieben auszuwerten oder in welchem Umfang Aktivitäten auf der Fanpage einzelnen Nutzern zugeordnet werden. Auch ist uns nicht bekannt, ob und gegebenenfalls in welchem Umfang Facebook verarbeitete Daten aus dem Besuch unserer Präsenz für eigene Zwecke verwendet oder ob diese an Dritte weitergegeben werden.

 

Wenn Sie als registrierter Nutzer von Facebook beim Besuch unserer Präsenz auf Facebook angemeldet sind, befindet sich auf ihrem PC ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung, durch das der Betreiber des sozialen Netzwerkes nachvollziehen kann, dass Sie unsere Facebook-Präsenz besucht und wie Sie diese genutzt haben. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und ihren Browser beenden und neu starten.

 

Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook und den von Facebook angebotenen Möglichkeiten der Verwaltung und Löschung der von Facebook verarbeiteten Daten finden Sie in der Datenrichtlinie des Anbieters in der jeweils geltenden Fassung unter https://www.facebook.com/privacy/explanation und unter den  Punkten „Datenschutz“ und  „Datenschutzinfo“ auf der Startseite des sozialen Netzwerkes.

 

 

III. Widerspruchsrecht

 

Werden Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

 

IV. Verantwortlicher für die Datenerhebung und Verarbeitung und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

Soweit wir die uns von Ihnen über unsere Facebook-Präsenz übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich selbst verarbeiten, sind wir als reichert & reichert steuerberater und rechtsanwaltskanzlei verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung. Sie erreichen uns postalisch über unsere Hausanschrift in der Zeppelinstraße 7, 78224 Singen, telefonisch unter +49 7731 9587-0. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter obiger Adresse oder unter datenschutz@reichert-reichert.de.

 

Soweit die uns von Ihnen über unsere Facebook-Präsenz übermittelten Daten auch oder ausschließlich von Facebook verarbeitet werden, ist neben uns im Sinne einer gemeinsamen Verantwortung gemäß Art. 26 DSGVO auch die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland, Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung.

 

Den Datenschutzbeauftragten können Sie über das Online auf den Seiten des sozialen Netzwerkes bereit stehenden Kontaktformular  unter https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 erreichen.

 

 

V. Ihre Betroffenenrechte

 

Sie haben gegenüber uns das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben zudem nach Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung einschließlich Profiling beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, haben Sie gem. Art. 77 DS-GVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat, in dem Sie sich aufhalten, oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Baden-Württemberg ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Königsstraße 10a, 70173 Stuttgart.