Achtung, Fotoaufnahmen

 


Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert für unsere Kanzlei. Wir möchten Sie daher mit dieser Information über die Verarbeitung von Fotoaufnahmen, die im Rahmen von Veranstaltungen in der Kanzlei aufgenommen werden, aufklären:

 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

 

reichert & reichert
steuerberater & rechtsanwaltskanzlei
Zeppelinstraße 7
78224 Singen

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

 

datenschutz@reichert-reichert.de

 

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

 

Die Erhebung und Veröffentlichung der Fotoaufnahmen auf unserer Website, auf Facebook sowie im Intranet von reichert & reichert erfolgt zu Zwecken der Außendarstellung der Veranstaltung als auch unserer Kanzlei (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

 

Berechtigte Interessen, die verfolgt werden:

 

Die Verarbeitung der Fotoaufnahmen erfolgt in dem berechtigten Interesse der Dokumentation der Veranstaltung und Öffentlichkeitsarbeit für unsere Kanzlei.

 

Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:

 

Sofern Sie einen Widerspruch einlegen, werden die Fotoaufnahmen nach erfolgtem Widerruf gelöscht. Andernfalls erfolgt die Löschung unverzüglich nach Fortfall des berechtigten Interesses, es sei denn, rechtliche Verpflichtungen stehen der Löschung entgegen. In diesen Fällen werden Ihre personenbezogenen Daten nach Entfallen der rechtlichen Verpflichtung sowie nach Ablauf etwaiger daraus resultierender Anspruchsfristen gelöscht.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten:

 

Eine Übermittlung der Daten in ein Drittland oder an einen Dritten findet nicht statt. 

 

 

Hinweise auf die Rechte der Betroffenen


Sie haben uns gegenüber das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie gemäß Art. 16 DS-GVO auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DS-GVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben zudem nach Art. 22 DS-GVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, haben Sie gem. Art. 77 DS-GVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat, in dem Sie sich aufhalten, oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Baden-Württemberg ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Königsstraße 10a, 70173 Stuttgart.

 

Widerspruchsrecht


Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung  
von Rechtsansprüchen.


Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@reichert-reichert.de