Fachnews 22.05.2024

Aus dem Datenschutz-Blog: Die Zulässigkeit digitaler Entgeltabrechnungen

 
Es ist mittlerweile üblich, dass wir Rechnungen und Dokumente digital erhalten. Zu denken sind an Rechnungen von Mobilfunk- oder Stromanbietern oder recht neu auch das eRezept oder die eAU. Stutzig werden wir, wenn die Entgeltabrechnung von Arbeitgebern digital zur Verfügung gestellt wird. In einer Cloud. Papierlos. Ob der Arbeitgeber die Digitalisierung ohne Einwilligung der Beschäftigten vornehmen kann, schauen wir uns im Folgenden an.

Die Vorteile eines cloudbasierten Personalwirtschaftssystems für den Arbeitgeber liegen auf der Hand. Weniger Manpower, weniger Papier, Zeiteinsparung. Die Beschäftigten erhalten Zugangsdaten für ein cloudbasiertes Mitarbeiterportal. Dort sind die monatlichen Entgeltabrechnungen hinterlegt, von den Beschäftigten jederzeit einsehbar und bereit zum Download. Die Cloud ist über den Browser erreichbar, häufig auch über eine zugehörige App. Je nach Ausgestaltung der Anwendung können darüber hinaus weitere Personendaten eingegeben und übermittelt werden, z.B. Krankheits- oder Urlaubstage.

Downloads & Links