Informationen zum Datenschutz

 

Informationen zum Datenschutz für Bewerber

Informationen zum Datenschutz für Mandanten

 

 

Informationen zum Datenschutz bei Nutzung der Website

 

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes NEU (BDSG) sowie aller weiteren einschlägigen Gesetze zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

 

Abschnitt 1 – Allgemeine Informationen

 

1. Erhebung personenbezogener Daten

 

(1) Wir erheben grundsätzlich nur die Daten, die gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder zum Vertragsabschluss erforderlich sind. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall zum Beispiel die Kommunikation mit Ihnen erschweren bzw. verzögern.

 

(2) Ihre personenbezogenen Daten werden jederzeit durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust und Missbrauch geschützt. Sie werden in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. In bestimmten Fällen, B. bei Nutzung unseres Kontaktformulars, werden Ihre personenbezogenen Daten bei der Übermittlung durch die sog. Transport Layer Security-Technologie (TLS) verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und unseren Servern unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens erfolgt.

 

(3) Teilweise werden Ihre Daten von uns an Dritte und / oder Auftragsverarbeiter (z.B. IT-Dienstleister, Rechenzentren, Post für Briefzustellungen) übermittelt, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen. Sind Dritte Dienstleister, wurden sie von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, Auftragsverarbeiter sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Ihre Daten werden weitergegeben, sofern Sie zuvor in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir gesetzliche oder vertraglich hierzu verpflichtet oder berechtigt sind.

 

 

2. Verantwortlicher der Verarbeitungen

 

„Verantwortlicher“ gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist:

 

reichert & reichert
steuerberater und rechtsanwaltskanzlei
Zeppelinstraße 7
78224 Singen

 

E-Mail: kanzlei@reichert-reichert.de
Telefon: +49 (0)7731 9587-0

 

 

3. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

 

Datenschutzbeauftragter
c/o reichert & reichert
Zeppelinstraße 7
78224 Singen

 

E-Mail: datenschutz@reichert-reichert.de

 

 

4. Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung:

 

Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen ergeben sich aus der Vorschrift des Art. 6 DSGVO, wobei unsere Datenverarbeitungen vorwiegend

  • auf Grundlage einer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
  • zur Vertragserfüllung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b. DSGVO
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO
  • zur Wahrung berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO

erfolgen.

 

 

5. Ihre Rechte als Betroffene/r

 

(1) Sie haben gemäß der DSGVO gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DSGVO.

 

(2) Sie haben zudem nach Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen als betroffene Person und uns als Verantwortlicher erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir als Verantwortlicher unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen als betroffene Person enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.  

 

(3) Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, haben Sie nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat, in dem Sie sich aufhalten, oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

 

6. Ihre Widerrufs- und Widerspruchsrechte

 

Ihr Recht auf Widerruf bei Einwilligungen

Sie haben das Recht, eine auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.

 

Ihr Recht auf Widerspruch bei berechtigten Interessen

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erhoben werden, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Ihr Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung Widerspruch einzulegen, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung oder Wahrung berechtigter Interessen führt.

 

 

Abschnitt 2 – Informatorische Nutzung unserer Website & Einsatz von Cookies

 

 

1.  Datenerhebung bei rein informatorischer Nutzung

 

(1) Sie können unsere Website besuchen, ohne dass Sie Angaben zu Ihrer Person machen müssen. Bei einer bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich B. nicht über unser Kontaktformular an uns wenden oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt und in Protokolldaten (Server-Logfiles) speichert. Folgende Daten werden erhoben:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Request-Zeile
  • Statuscode
  • Größe der temporär geladenen Datenmenge
  • Website, von der die Anfrage kommt (Referer)
  • Art und Version des verwendeten Browsers
  • Betriebssystem

 

(2) Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

 

(3) Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berechtigten Interesse an der Erreichung der vorgenannten Zwecke.

 

(4) Die gespeicherten Daten löschen wir, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Dies ist nach spätestens 7 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist.

 

(5) Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Seite zwingend erforderlich. Es besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

 

2. Cookies

 

(1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die wir auf Ihrem Computer speichern. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.

 

1 a) Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies. Technisch notwendige Cookies sind für den Betrieb der Website und deren Grundfunktionen zwingend erforderlich. Ohne diese Cookies wird die Website möglicherweise nicht korrekt dargestellt, funktioniert gegebenenfalls nicht ordnungsgemäß und unsere angebotene Leistung auf der Website kann durch uns nicht oder nicht vollständig erfüllt werden. Technisch notwendige Cookies können nicht deaktiviert werden.

 

Folgende technisch notwendige Cookies setzen wir ein:

 

Name: csrf_https-contao_csrf_token

Anbieter: reichert & reichert

Zweck: Dient der Sicherheit der Website vor Cross-Site-Request-Forgery Angriffen

Lebensdauer: Session

 

1 b) Daneben verwenden wir auch Analyse Cookies. Sie dienen der Reichenweitenmessung. Sie sammeln Informationen darüber, wie die Website genutzt wird, um darauf basierende deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Folgende Analyse Cookies setzen wir ein: Matomo (mehr Informationen unter III. Matomo).

 

(2) Wir setzen Cookies dazu ein, die Abrufbarkeit und die korrekte Darstellung der Website zu ermöglichen sowie die Nutzung einfacher und effektiver zu gestalten. Außerdem verwenden wir Cookies, um die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden.

 

(3) Der Einsatz von technisch notwendigen Cookies erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berechtigten Interesse an der Erreichung der vorgenannten beschriebenen Zwecke unter (2). Beim Aufruf unserer Website werden Sie über ein Banner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert. Wenn Sie das Banner wegklicken, setzen wir ebenfalls einen Cookie, um Ihre Handlung nachweisen zu können. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Informationen zum Datenschutz.

 

(4) Die Session-Cookies laufen nach 30 Minuten ab und sind dann gelöscht. Daneben können Sie Ihre Browser-Einstellung generell entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. das Annehmen von Cookies generell ausschalten. Sie können jedoch das Speichern von Cookies deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er gefragt wird, bevor Cookies gesendet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres eingesetzten Browsers. Unter den nachstehenden Links können Sie sich informieren, wie Sie die Cookies bei den gängigsten Browsern verwalten und deaktivieren können:

 

Chrome Browser: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac

 

 

3. Matomo

 

(1) Wir nutzen auf unserer Website den Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik), eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine anonymisierte Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Hierdurch ist ein Rückschluss auf Sie nicht möglich, da die Ihre IP-Adresse zwar erhoben, jedoch vor der Speicherung anonymisiert wird. Folgende Analyse Cookies von Matomo setzen wir ein:

 

Name: _pk_ses.1.e0cc

Anbieter: reichert & reichert

Zweck: Speichert Daten für den Besuch zwischen

Lebensdauer: 30 Minuten

 

Name: _pk_id.1.e0cc

Anbieter: reichert & reichert

Zweck: Speichert ein paar Details über den Benutzer, wie z.B. die eindeutige Besucher-ID

Lebensdauer: 13 Monate

 

Name: _pk_testcookie

Anbieter: reichert & reichert

Zweck: Prüft, ob der Browser Cookies unterstützt

Lebensdauer: 30 Minuten

 

(2) Die Verwendung von Matomo erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Dadurch erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

 

(3) Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir nutzen Matomo in dem berechtigten Interesse, die Nutzung unserer Website zu analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

 

(4) Die von Matomo verwendeten Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert, die ermittelten Daten an uns gesendeten. Sie können die Speicherung der Cookies jederzeit durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Alternativ verfügen die meisten Browser über eine sog. „Do Not Track“-Option, mit der sie Websites mitteilen, Ihre Nutzeraktivitäten nicht zu verfolgen. Matomo respektiert diese Option.

 

 

Abschnitt 3 – Spezielle Verarbeitungen beim Besuch unserer Website

 

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website (siehe Abschnitt II.) bieten wir verschiedene weitere Leistungen und Funktionen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung benötigen und nutzen.

 

 

1. Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder per E-Mail

 

(1) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über unser Kontaktformular bitten wir Sie, uns folgende Daten mitzuteilen: Ihre Anrede, Ihren Vor- und Nachnamen, ein Thema und Ihre Nachricht. Diese Daten sind notwendige Pflichtangaben und besonders gekennzeichnet, weitere Angaben sind freiwillig. Ihre Daten werden von uns zu dem Zweck gespeichert, Ihre Anfragen zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, wenn Ziel der Kontaktaufnahme ein Vertragsabschluss ist, und lit. f DSGVO mit dem berechtigten Interesse, Kontakt zu Ihnen aufzunehmen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

(2) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen in der E-Mail mitgeteilten personenbezogenen Daten von uns zu dem Zweck gespeichert, Ihre Anfragen zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, wenn Ziel der Kontaktaufnahme ein Vertragsabschluss ist, und lit. f DSGVO mit dem berechtigten Interesse, Kontakt zu Ihnen aufzunehmen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

 

2. Bewerbungen für Stellenanzeigen auf unserer Website

 

(1) Wenn Sie sich bei uns per E-Mail oder postalisch bewerben, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (z.B. Name, Vorname, Adressdaten, Kommunikationsdaten, Geburtsdaten, Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen sowie ggf. die im Rahmen des Auswahlprozesses mit Ihnen geführte Korrespondenz) im Rahmen unseres Bewerberauswahlverfahrens, um beurteilen zu können, ob Sie die berufliche Eignung und Befähigung sowie fachliche Leistung für die Stelle besitzen, für die sie sich bewerben. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus § 26 Abs. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 DSGVO, für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen aus § 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

 

(2) Innerhalb der verantwortlichen Stelle erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese im Rahmen des Bewerberauswahlverfahrens oder zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten brauchen.

 

(3) Die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung gespeicherten personenbezogenen Daten löschen wir, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder schränken die Verarbeitung ein, sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Sofern keine Einstellung erfolgt, ist dies regelmäßig spätestens vier Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens der Fall.

 

(4) Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung aber weiterhin für uns interessant ist, fragen wir Sie um Ihre Einwilligung, ob wir Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen weiter vorhalten dürfen.

 

(5) Alle Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Bewerberdaten finden Sie auch zusammengefasst und übersichtlich in unseren Informationen zum Datenschutz für Bewerber.

 

 

3. Social Media Links

 

(1) Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, unseren Webauftritt auf den Social Media-Plattformen Facebook, Instagram, LinkedIn und Xing zu besuchen. Den Anbieter der Social Media-Plattform erkennen Sie über das Logo.

 

Hinter den Social Media-Logos stehen lediglich Links. Das bedeutet, dass beim Besuch unserer Website keine personenbezogenen Daten von Ihnen automatisch an die Sozialen Netzwerke übertragen werden. Bei einem Klick auf eines der Logos wird die jeweilige Seite in einem separaten Fenster geöffnet und Sie werden zum jeweiligen Sozialen Netzwerk weitergeleitet.

 

(2) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch das Soziale Netzwerk erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Informationen zum Datenschutz dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

 

 

Informationen zum Datenschutz für unsere Facebook-Fanpage “Reichert & Reichert - Steuerberater & Rechtsanwaltskanzlei“ finden Sie in einer eigenständigen Information zum Datenschutz beim Besuch unserer Facebook-Fanpage.

 

Informationen zum Datenschutz für unser Instagram-Profil “kanzlei.reichert.reichert“ finden Sie in einer eigenständigen Information zum Datenschutz beim Besuch unseres Instagram-Profils.